Vita - Martina Veit | 01.01.2016

Martina Veit, geboren in Saarlouis, begann ihren musikalischen Weg im Alter von 14 Jahren mit dem "Benedictus" aus der "Kleinen Orgelsolomesse“ von J. Haydn.

Kurze Zeit später begann sie eine Gesangsausbildung bei Frau Doni, Frau Prof. Bellmann-Stoll (Saarbrücken).

1990 absolvierte sie in der Oberpfalz den Abschluss als Sing- und Musikschullehrerin und begann gleichzeitig ein Opernstudium an der Musikhochschule "Franz-Liszt" in Weimar (Gesangsstudium bei Prof.V. Hruba Freiberger), welches sie 1999 als Diplom-Musikerin mit Fachrichtung Solosopran beendete.

Während des Studiums wirkte sie solistisch in der Oper "Der Freischütz" am Deutschen Nationaltheater in Weimar mit und nahm an einem Kurs für französisches Lied bei Madame Selig-Papée (Paris) teil.

Nach Beendigung ihres Studiums bildete sie sich stimmlich bei Elena Marinesku (Staatstheater Saarbrücken) und Bernd Bachmann (Saarbrücken/Studio B) weiter. Danach folgten Konzertauftritte in Tschechien, Thüringen, Saarland und Baden Württemberg.

Martina Veit lebt im Saarland und ist neben ihrer solistischen Tätigkeit noch Musiklehrerin. Sie unterrichtete zehn Jahre an der Kulturakademie (Kreismusikschule) Saarlouis. Außerdem bildete sie die C-Absolventen des Bistums Trier im Fach Gesang aus.

Neben ihren Auftritten als Sopranistin in verschiedenen Konzerten wirkte sie von 2010 bis 2012 bei dem Musicalprojekt „Musical Magics“ mit. Im Jahr 2011 übernahm sie die Chorleitung bei dem Musical  „Dracula – Das Musical“ (Musik von Frank Wildhorn) in dem sie auch als Vampirin mitwirkt.

Seit 2014 ist sie Lehrerin an der Kuseler Musikschule „Musikantenland“, und unterstützt die Projekte „Jekiss“ an dortigen Grundschulen, sowie „Simuki“ in den Kindergärten.

Außerdem ist sie seit 2014 auch die neue Chorleiterin des Frauenchores „KlangArt“ in Schwarzenholz. Aber auch andere Chöre profitieren von der Stimmbildung, die sie über das ganze Jahr in Workshops anbietet.

Der Musikverein Steinberg-Deckenhardt konnte sie für Musikalische Früherziehung und Flötenunterricht gewinnen, was ihr persönlich sehr am Herzen liegt, um die musikalische Entwicklung in ihrer Region voranzutreiben.

Selbstversändlich kommen auch solistische Auftritte in großen und kleinen Konzerten nicht zu kurz.

 

© 2016 – Martina Veit
Änderungen nur nach Absprache

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (2016-01-02-Vita.doc)2016-01-02-Vita.doc[ ]30 Kb
Diese Datei herunterladen (2016-01-02-Vita.pdf)2016-01-02-Vita.pdf[ ]200 Kb

Tina Veit bei Facebook
Google
YouTube